DE | EN | FR

Zweites Werk in China
Neue Werke in den USA und Australien

11.04.2014:

Nach dem bereits erfolgreichen Joint Venture in Shanghai mit Focus „Automobilindustrie“ ist nun die Vertragsunterzeichnung für ein zweites Joint Venture-Unternehmen im Raum Shanghai erfolgt. Der neue Zusammenschluss des in Shanghai ansässigen Technologie-Unternehmens KeyonTechs mit der Impreglon SE (51%) wird sich auf Polymer- und Fluorpolymerbeschichtungen für den allgemeinen Maschinenbau und Produktionsbetriebe aller Branchen konzentrieren. Der Produktionsstart ist für das zweite Halbjahr 2014 geplant. 

Um Kunden im Bereich „Öl und Gas“ besser bedienen zu können und den gestiegenen Umsätzen gerecht zu werden, kombiniert Impreglon Surface Technlogogies in Houston/TX den Bereich „Thermisches Spritzen“ mit dem Bereich „Polymerbeschichtungen“ in einem neuen, größeren Werk am vorhandenen Standort.

Trotz zurzeit schwacher Konjunktur in Australien muss Impreglon die Weichen für die Zukunft stellen, da der vorhandene Standort für neue Prozesse zu klein ist und der Pachtvertrag Ende 2014 ausläuft. Das neue Werk wird von Impreglon Australia erworben, bietet ausreichend Platz für Expansion und ist nur 5 Minuten vom alten Standort entfernt.

Mit 34 Werken in 15 Ländern auf 4 Kontinenten ist Impreglon eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Oberflächentechnik.


Dieser Artikel als PDF