DE | EN | FR

Impreglon Q3-Umsatz mit neuem Rekord
Umsatz steigt in den ersten 9 Monaten auf EUR 107 Mio.

22.10.2014:

Trotz der üblichen durch Urlaubszeit bedingten Abschwächung im 3. Quartal konnte Impreglon den Umsatz um 19 % auf EUR 107 Millionen Euro steigern. Damit dürfte das ausgegebene Ziel von EUR 140 Mio. für das Gesamtjahr sicher erreicht werden. 

Aber nicht nur der Umsatz, sondern auch das EBITDA-Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern macht mit EUR 17,4 Mio. bzw. 16,3% vom Umsatz Freude. Gegenüber dem Vorjahreswert ergibt sich eine Verbesserung von 44%. 

Wermutstropfen ist die außerordentliche Sonderabschreibung von EUR 1,2 Mio. auf die Ropal-Anlage,  mit der sich die Umsatzerwartungen für das lizenzierte chromfreie „Chromoptics-Verfahren“ bislang nicht erfüllen ließen. Ohne die Sonderabschreibung hätte sich das Ergebnis pro Aktie von EUR 0,54 auf EUR 0,64 erhöht. 

Mit 36 Werken in 15 Ländern auf 4 Kontinenten ist Impreglon eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Oberflächentechnik.

 

 

Q1+Q2+Q3

30.09.2014

 

Q1+Q2+Q3

30.09.2013

 

+/- %

Umsatz (TEUR)

 

106.680

89.851

+ 18,7

EBITDA (TEUR)

 

17.382

12.098

+ 43,7

EBIT (TEUR)

 

9.886

5.590

+ 76,8

EBT (TEUR)

 

6.757

4.012

+ 68,4

Nettoergebnis (TEUR)

 

4.595

2.809

+ 63,6

Ergebnis pro Aktie (EUR)

 

0,54

0,34

+ 58,9


Dieser Artikel als pdf