DE | EN | FR

Außerordentliche Hauptversammlung der Impreglon AG

30.04.2009:

Um sich in der Krise bietende Akquisitionschancen nutzen zu können, hat die Impreglon AG am 30. April 2009 auf einer außerordentlichen Hauptversammlung 2 Ermächtigungsbeschlüsse des Vorstandes zur Abstimmung
durch die Aktionäre gestellt:

TOP 1: Ermächtigung zur Ausgabe von Options- oder Wandelanleihen, Genussrechten oder Gewinnschuldverschreibungen und Schaffung eines bedingten Kapitals und Satzungsänderung.

TOP 2: Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien auch unter Ausschluss eines Andienungsrechts sowie zur Verwendung eigener Aktien auch unter Bezugsrechtsausschluss, einschließlich der Ermächtigung zur Einziehung erworbener eigener Aktien und Kapitalherabsetzung.

Top 1 wurde mit 100% und Top 2 mit 95% der anwesenden Stimmen bestätigt.
Nach Aussage des Vorstandes handelt es sich um Vorratsbeschlüsse für den Fall, dass bei Akquisitionen zusätzliches Kapital und/oder Aktien für die Zahlung des
Kaufpreises benötigt werden.