DE | EN | FR

Impreglon verbessert Ergebnis im 4. Quartal 2009

26.01.2010:

Das vorläufige Ergebnis 2009 ist nach wie vor von der Weltwirtschaftskrise geprägt.  Allerdings zeigt sich im 4. Quartal trotz des verkürzten Produktionsmonats Dezember ein positiver Trend. So stieg der Umsatz im Vergleich zum 3. Quartal um 22% und das EBITDA-Ergebnis um 55%. Für das Gesamtjahr ergibt sich damit ein EBITDA von 11,7%. Sollte sich der positive Trend in 2010 stabilisieren, so könnte der Gesamtumsatz der Gruppe erstmalig die 50 Millionen Euro Marke überschreiten.


  31.12.2009 30.09.2009
Umsatz (TEUR) 37.128 25.823
EBITDA (TEUR) 4.357 2.808
EBIT (TEUR) - 225
- 602
EBT (TEUR) - 1.811 - 1.997
Nettoergebnis (TEUR) - 2.309 - 2.315
Ergebnis pro Aktie (EUR) - 0,38 - 0,44


Impreglon übernimmt Greenkote Produktion

Zur Ergänzung der eigenen Beschichtungspalette hat die Impreglon AG die unbefristeten Lizenz- und Produktionsrechte der Greenkote PLC, Großbritannien für ein weiteres umweltfreundliches Beschichtungsverfahren übernommen.

Mit dem Zinkthermodiffusionsverfahren (ZTD) lassen sich ohne jegliche Belastung der Umwelt Korrosionsschutzwerte auf Metalloberflächen erzielen, die mit herkömmlichen Verfahren nicht zu erreichen sind. Darüber hinaus bietet ZTD einen hervorragenden Haftgrund für funktionelle und dekorative Deckschichten, wie sie bereits in den Impreglon-Werken eingesetzt werden. Besonders im Bereich der erneuerbaren Energien (Windkraft, Offshore etc.) sollte das neue Beschichtungsverfahren zukünftig eine wichtige Rolle spielen.