Premium-Beschichtungen weltweit

von Lüneburg bis nach Shanghai

Die Impreglon-Gruppe

39 Standorte, 15 Länder, 4 Kontinente  – die Impreglon-Gruppe ist ein Global Player und weltweit ein Garant für herausragende Beschichtungsqualität.

Über 5.000 Kunden unterschiedlichster Branchen vertrauen uns. Dieses Vertrauen kontinuierlich zu verdienen und nicht nur die Anforderungen unserer Kunden, sondern auch unsere eigenen jeden Tag zu übertreffen – das ist unser Anspruch.

Weltweite Qualität

Um unseren hohen Qualitätsstandard in allen Teilen der Welt gewährleisten zu können, bedarf es eines Netzwerkes von Spezialisten, die im ständigen Austausch miteinander stehen. Unsere Ingenieure entwickeln täglich neue Lösungen, Verfahren und Produkte. Und wir geben diese neuen Erkenntnisse innerhalb der Impreglon-Gruppe weiter. So sichern wir unseren internationalen Know-how-Vorsprung in der Oberflächenbeschichtung, bauen ihn weiter aus und erschließen neue Arbeitsfelder. Das kommt unseren Kunden zugute. Weltweit.

Map of Impreglon Locations

Impreglon ist selbstverständlich DIN EN ISO- und VDA-zertifiziert.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 • Zertifiziert nach ISO TS 16949:2009
DuPont pcensed Industrial Apppcator • Whitford Quapty approved Coater • Quapcor MKS Quapty Label • GTS Certificate

Die Köpfe der Impreglon-Gruppe – das Management Board

Managing Director

Jörn Großmann

Dr. Jörn Großmann

Group Manager

André-Alexander Steffen

André-Alexander Steffen

Carsten Gralla

Carsten Gralla

Dr. Karsten Fischer

Dr. Karsten Fischer

Finance Director

Christian Scholz

Christian Scholz

Das perfekte Finish – seit über 30 Jahren

  1. 1982

    Erwerb einer Lizenz für eine NASA-Beschichtungstechnologie unter dem Namen „Impreglon“, Inhouse-Beschichter der Meltex GmbH in Lüneburg

  2. 1983

    Gründung der „ChemCoat GmbH“ in Lüneburg

  3. 1985

    Umfirmierung der „ChemCoat GmbH“ in „Impreglon Deutschland GmbH“; Beginn der Internationalisierung des Geschäfts

  4. 1986

    Gründung der Impreglon UK Ltd. in Tamworth/UK als erster Lizenznehmer für Impreglon-Beschichtungen

  5. 1989

    Vollständiger Wandel vom Inhouse-Beschichter zum Industriedienstleister

    Gründung der Impreglon BV in Beuningen/NL als Lizenznehmer für Impreglon-Beschichtungen

    Gründung der Impreglon SE in Löddeköpinge/S als Lizenznehmer für Impreglon-Beschichtungen

  6. 1990

    Erwerb der weltweiten Impreglon-Lizenzrechte; 100% Anteilserwerb der Impreglon Inc., USA

  7. 1991

    Matsushita Ltd. in Nara/Japan wird Lizenznehmer für Impreglon-Beschichtungen

  8. 1992

    Inbetriebnahme der neuen Produktionsstätte in Beuningen/NL

  9. 1993

    Gründung der Impreglon Inc in Fairburn/USA als Lizenznehmer für Impreglon-Beschichtungen

  10. 1995

    Impreglon Italia srl in Lainate/I wird Lizenznehmer für Impreglon-Beschichtungen

  11. 1998

    Gründung der Impreglon France SA in Pulversheim/F als erste Tochtergesellschaft

  12. 1999

    Gründung der Impreglon Kft in Tatabánya/H als Tochtergesellschaft

  13. 2003

    Gründung der Impreglon Schweiz AG in Deitingen/CH als Tochtergesellschaft

  14. 2004

    Verlagerung der Produktion von der Deinigen/CH nach Pulversheim/F

    Gründung der Impreglon Coating Services AG in Hessigkofen/CH als Lizenznehmer

    Übernahme des Impreglon Werks inNara/J durch Osaka Gas Chemicals Co., Ltd.

    Umfirmierung der Impreglon GmbH ind die Impreglon AG

  15. 2005

    Erwerb der weltweiten Impreglon-Lizenzrechte

  16. 2006

    Impreglon geht an die Börse: IPO im „Entry Standard“ der Frankfurter Börse am 31.05.06; 100% Anteilserwerb der Deckert Oberflächentechnik GmbH

  17. 2007

    100% Anteilserwerb der Impreglon Ltd., UK, der Starnberger Beschichtungen GmbH, der Te Strake Surface Technology, der Impreglon Kft./Ungarn sowie der Impreglon B.V./Niederlande

  18. 2008

    100% Anteilserwerb der Impreglon SA/Frankreich sowie der MBJ GmbH

  19. 2009

    100% Anteilserwerb des Sulzer-Standorts Woonsocket/USA sowie der MBJ Walcz/Polen

  20. 2010

    Umwandlung von Impreglon AG in Impreglon SE und Erwerb der „Greencote“-Lizenzrechte

    100% Anteilserwerb der Gebrüder Linke GmbH sowie der Bodycote Surface Engineering GmbH & Co. KG

  21. 2011

    100% Anteilserwerb der Impreglon Sverige AB/Schweden, der Impreglon Inc., Baltimore/USA sowie der Impreglon Inc., Milwaukee/USA; 75% Anteilserwerb der Impreglon Lasertechnik GmbH

    Erwerb der „ChromOptics“-Lizenzrechte sowie der „ArmorGalv“-Lizenzrechte

    Bau eines neuen 6.000 m2 Beschichtungswerks in Lüneburg/D, Bau neuer Beschichtungswerke in Jessenitz, Walcz/Polen und Tatabánya/Ungarn

  22. 2012

    100% Anteilserwerb der RUAG Coatings AG/Schweiz, der Julius Mieden GmbH, der Impreglon Inc., Houston/USA sowie der Impreglon Australia Pty Ltd./Australien

    100% Anteilserwerb an der Impreglon Surface Technology Shanghai Ltd. in Shanghai/CN

  23. 2013

    100% Anteilserwerb der SKR AG, der PAC GmbH, der Alzi Metallveredelung GmbH, der PUT s.r.o./Tschechien sowie der Top Oberflächen GmbH

  24. 2014

    100% Anteilserwerb der Impreglon Inc., Cleveland/USA, der van Bronck GmbH, der OMT GmbH, der Impreglon Inc., Michigan/USA sowie der OCT Ltd./UK; 50% Anteilserwerb der Impreglon Keyontech Shanghai/China

    Mehrheitsbeteiligung durch Aalberts Industries N.V.

    100% Anteilserwerb an der PUT s.r.o. in Tremosnice/CZ

  25. 2015

    Delisting der Impreglon SE; Verschmelzung mit der GMT Investment AG und Umwandlung in Impreglon GmbH

    Bau eines neuen Beschichtungswerks in Deurne, NL