Sherardisieren

Das Sherardisieren ist ein Beschichtungsverfahren das mittels thermischen Festphasendiffusion eine Zink-Eisen-Schicht auf einer Stahloberfläche appliziert. Daher spricht man auch von Diffusionsverzinken bzw. Zink-Thermo-Diffusion. Die entstehenden intermetallischen Zink-Eisen-Phasen gehen eine atomare Verbindung mit dem Grundmaterial ein und gewährleisten einen hervorragenden Korrosionsschutz.

Der Diffusionsverbund zwischen der Zink-Eisen-Schicht und dem Grundmaterial gewährleistet in Kombination mit einer Passivierung einen aktiven kathodischen Korrosionsschutz.

Das Sherardisieren nach DIN EN ISO 17668:2016 oder DIN EN 13811:2003 findet in einer langsam rotierenden, geschlossenen Kammer bei Temperaturen von 350 °C bis 500 °C in einer „Zink-Atmosphäre“ statt und die Stahloberfläche überzieht sich in einem Festphasen-Diffusionsprozess konturnahe mit einer Zink-Eisen-Schicht, wobei Zinkatome in die Oberfläche des Grundmaterials eindringen. Mit dem Sherardisieren lassen sich gleichmäßige, konturnahe Zink-Eisen-Schichten zwischen 10 µm bis 100 µm erzeugen.

Im Duplex-System nach DIN EN 15773:2010 mit einer kathodischen Tauchlackierung, Nasslackierung oder Pulverbeschichtung etc. lassen sich die Korrosionsbeständigkeit erhöhen und zum Beispiel Reibungskoeffizient und Farboptik einstellen.

Impreglon-Produkte für das Sherardisieren

  • ZDC®

    Zinc-Diffusion-Coat

    Aktiver kathodischer Korrosionsschutz

    Die Zinkdiffusion findet überall dort Verwendung, wo ein extremer aktiver kathodischer Korrosionsschutz benötigt wird z.B. in der Bauindustrie, Automobilindustrie, Verkehrstechnik, Windkraft oder Offshore-Bereich.

  • FuC®

    FuseCoat®

    FuseCoat findet überall dort Verwendung, wo ein hervorragender kathodischer Korrosionsschutz und andere funktionelle und dekorative Eigenschaften in einer Duplex-Beschichtung kombiniert werden soll, z.B. in der Automobilindustrie, Bauindustrie, Verkehrstechnik, Windkraft, Öl- und Gasindustrie, oder Offshore-Bereich.

Zinc-Diffusion-Coat – Aktiver kathodischer Korrosionsschutz

Die Zinkdiffusion findet überall dort Verwendung, wo ein extremer aktiver kathodischer Korrosionsschutz benötigt wird z.B. in der Bauindustrie, Automobilindustrie, Verkehrstechnik, Windkraft oder Offshore-Bereich.

Leistungsmerkmale

  • Aktiver kathodischer Korrosionsschutz
  • Gleichmäßige Schichtdicke auch bei komplizierten Geometrien
  • Keine Wasserstoffversprödung
  • Steinschlagfest
  • Hohe Schichthärte
  • Gute Haftungsgrundlage für weitere Beschichtungen
  • Diffusionsverzinken + Passivierung
    • Beschichtung nach DIN EN ISO 17668 oder DIN EN 13811
    • Schichtstärken: 10 bis 100 µm
  • Folgende Grundwerkstoffe lassen sich diffusionsverzinken:
    • unlegierte Kohlenstoffstähle
    • niedriglegierte Stähle
    • wärmebehandelte Stähle
    • hochfeste Stähle
    • Grauguss und Gusseisen
    • Sintermetalle

FuseCoat® –

FuseCoat findet überall dort Verwendung, wo ein hervorragender kathodischer Korrosionsschutz und andere funktionelle und dekorative Eigenschaften in einer Duplex-Beschichtung kombiniert werden soll, z.B. in der Automobilindustrie, Bauindustrie, Verkehrstechnik, Windkraft, Öl- und Gasindustrie, oder Offshore-Bereich.

Leistungsmerkmale

  • Kathodischer Korrosionsschutz
  • Keine Wasserstoffversprödung
  • Funktionale Eigenschaften
  • Dekorative Eigenschaften
  • Diffusionsverzinken + Passivierung + funktionelle oder dekorative Beschichtung
    • Funktionelle und dekorative Beschichtungen:
      • Korrosionsschutz
      • Dekorbeschichtung
      • Antihaftbeschichtung
      • Gleitbeschichtung
      • Traktionsbeschichtung
      • Verschleißschutz
    • Beschichtung nach DIN EN ISO 17668 oder DIN EN 13811 und DIN EN 15773:2010
    • Schichtstärken: 10 bis 200 µm
  • Folgende Grundwerkstoffe lassen sich diffusionsverzinken:
    • unlegierte Kohlenstoffstähle
    • niedriglegierte Stähle
    • wärmebehandelte Stähle
    • hochfeste Stähle
    • Grauguss und Gusseisen
    • Sintermetalle

Standorte für das Verfahren: Sherardisieren

Tatabànya

Impreglon Ungarn Kft.
Buzavirag u. 16
2800 Tatabànya
Ungarn
10 +36 34 514670
+36 34 514680
info@impreglon.hu
Zum Standort